Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
In der Ferne nicht zu stoppen

Eintracht Braunschweig In der Ferne nicht zu stoppen

Die Eintracht ist auswärts eine Macht – das bewies wieder mal der 3:1-Erfolg am Freitagabend beim Karlsruher SC. Der Braunschweiger Fußball-Zweitligist fühlt sich auf fremden Plätzen besonders wohl. Kurios, denn bis vor kurzem war das genau andersrum...

Voriger Artikel
3:1! Eintracht siegt in Karlsruhe
Nächster Artikel
Jetzt will Pfitzner in Startelf bleiben

So sieht‘s auswärts oft aus: Die Eintracht (v. l. Vrancic, Pfitzner, Reichel) jubelt, während der Gegner (r. Karlsruhes Klemen Lavric) konsterniert da steht.

Quelle: Hübner/dpa

Zu Hause hui, auswärts pfui – so war‘s lange Zeit. Als Eintracht 2009/10 den Zweitliga-Aufstieg als Vierter knapp verpasste, war daran in erster Linie die miese Auswärtsbilanz (nur vier Siege) Schuld. In der Gegenwart ist von der Auswärtsschwäche nichts zu spüren – im Gegenteil.

Die Blau-Gelben sind ligaübergreifend seit sechs Partien auswärts ungeschlagen. Von den vergangenen 16 Spielen in der Fremde ging nur eines verloren – am 12. März beim 1:3 in Erfurt. Im gleichen Zeitraum kassierte die Eintracht immerhin drei Heimschlappen.

Aber Coach Torsten Lieberknecht und seinem Team dürfte auch egal sein, wo die Punkte für den Klassenerhalt herkommen. Hauptsache, sie fließen weiterhin so kontinuierlich. Die Leistung in Karlsruhe machte jedenfalls Mut. „Dafür, dass in der Woche viel los war und wir wegen Verletzungen groß umstellen mussten, hat die Mannschaft einen richtig guten Job gemacht“, lobte Lieberknecht.

Und er hatte sogar etwas gesehen, was er des Öfteren vermisst hatte: „Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir sehr clever gespielt.“ Und: „Die Spieler haben alles aus ihren Körpern herausgeholt, was ging.“

Für Nico Zimmermann gab es am Samstag aber noch eine kleine Enttäuschung. Sein Tor zum 2:1 gegen 1860 München (Endstand 3:1) landete bei der Sportschau-Abstimmung zum Tor des Monats nur auf Rang zwei.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.