Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
In Stuttgart reißt Bolands Serie

Eintracht Braunschweig In Stuttgart reißt Bolands Serie

Die Serie von Mirko Boland wird am Samstag reißen: Der einzige Eintracht-Profi, der in allen bisherigen 23 Saisonspielen der Fußball-Bundesliga für Braunschweig auf dem Platz stand, wird in Stuttgart fehlen. Er sah beim 1:1 gegen Gladbach seine fünfte Gelbe Karte.

Voriger Artikel
Eintracht: Im Angriff fehlt noch die Ruhe
Nächster Artikel
Lieberknechts Gefühl vom entscheidenden Schritt

Da war‘s passiert: Eintrachts Mirko Boland sah gegen Gladbach seine fünfte Gelbe Karte, fehlt daher in Stuttgart.

Quelle: Cagla Canidar

Darauf angesprochen, musste der Mittelfeldläufer erst einmal kurz nachdenken: „Ach ja, stimmt. Aber das passiert halt.“ Anstatt über sein Fehlen in Stuttgart zu reden, wollte Boland lieber über das zurückliegende Heimspiel sprechen. „In unserer Situation haben wir zwei Punkte verloren, statt einen zu gewinnen. Aber vielleicht wird dieser eine Zähler in der Endabrechnung ja noch wichtig“, sagte der 26-Jährige.

Mit seinem Ausfall am Samstag reißt zwar eine Serie, dafür geht eine andere weiter. Seit seinem Wechsel 2009 aus Duisburg an die Hamburger Straße verpasste Boland meist die großen, wichtigen Partien. 2011, als die Eintracht in Unterhaching den Sprung in die 2. Liga schaffte, fehlte er verletzt. In der vergangenen Saison erwischte es ihn beim wichtigen 2:2 in Köln (krank) und beim historischen Aufstiegsspiel in Ingolstadt (Rot-Sperre nach Handspiel). Und jetzt also der Abstiegsknaller in Stuttgart.

Boland nimmt‘s aber gelassen: „Ich bin überzeugt, dass die anderen Jungs das auch ohne mich richten werden.“ Für seinen Part als Teil der Doppelsechs vor der Abwehr könnte Norman Theuerkauf wieder ins Team rutschen. Der wäre in Stuttgart selbst von einer Gelb-Sperre bedroht – ebenso wie Ermin Bicakcic und Ken Reichel. Das Trio muss aufpassen, wenn es eine Woche später im Nachbarschafts-Duell mit dem VfL Wolfsburg nicht das gleiche Schicksal wie Boland erleiden will.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Entscheidung am letzten Spieltag? Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht glaubt, dass sich das sportliche Schicksal seiner Elf erst in der Partie bei 1899 Hoffenheim (l.) klären wird.

Am Samstag steht für die Eintracht das nächste wichtige Kellerduell in der Fußball-Bundesliga an, dann geht‘s für den Aufsteiger zum VfB Stuttgart.

mehr