Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Holtmann, Khelifi und Ofosu-Ayeh nominiert

Eintracht Braunschweig Holtmann, Khelifi und Ofosu-Ayeh nominiert

Braunschweig. Drei Spieler von Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig wurden jetzt erneut für Länderspiele nominiert: Gerrit Holtmann, Salim Khelifi und Phil Ofosu-Ayeh.

Voriger Artikel
Coach Lieberknecht lobt sein Team
Nächster Artikel
Eintracht und 1860 trennen sich 0:0

Spielt für Deutschlands U20: Der Braunschweiger Gerrit Holtmann (vorn) wurde erneut vom DFB nominiert.

Quelle: Peter Steffen

Youngster Gerrit Holtmann gehört erneut dem Kader der deutschen U20-Nationalmannschaft an. Das Team von Trainer Frank Wormuth bestreitet in Kürze zwei Partien. Die erste Begegnung gegen Italien findet am Donnerstag, 12. November, in Osnabrück statt. Das zweite Spiel gegen Polen wird am Montag, 16. November, in Münster ausgetragen. Drei Mal kam der 20-jährige Holtmann bereits für die U20 zum Einsatz.

Salim Khelifi wurde derweil erneut für das U21-Nationalteam der Schweiz nominiert und bestreitet mit seiner Mannschaft am Montag, 16. November, gegen die U21 von England ein Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2017. Ausgetragen wird die Partie im englischen Brighton. Für Khelifi wäre es der zehnte Einsatz im U21-Team der Eidgenossen

Darüber hinaus erhielt Phil Ofosu-Ayeh eine Einladung zum Nationalteam von Ghana. Die Mannschaft absolviert zwei Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Die erste Begegnung findet am Freitag, 13. November in Mitsamiouli auf den Komoren statt. Das Rückspiel wird am Dienstag, 17. November, im ghanaischen Kumasi ausgetragen. Ofosu-Ayeh bestritt am Mitte Oktober bei einem Test gegen Kanada sein erstes Länderspiel für Ghana.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell