Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Hier will die Eintracht Geschichte schreiben!

Eintracht Braunschweig Hier will die Eintracht Geschichte schreiben!

Heute will die Eintracht etwas Historisches schaffen! Keinem Tabellen-Schlusslicht ist es bislang gelungen, am letzten Spieltag der Saison in der Fußball-Bundesliga noch auf Platz 16 zu springen und den sofortigen Abstieg abzuwenden. „Es ist ein Spieltag, der Geschichte schreiben kann“, sagt Coach Torsten Lieberknecht vorm Spiel bei 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr).

Voriger Artikel
Das Saisonfinale: Netzschau live im AZ/WAZ-Sportbuzzer
Nächster Artikel
Wer hält diesem Druck stand?

Zeit für Geschichte: Domi Kumbela (v.) und die Eintracht sind heute zu Gast in der Rhein-Neckar-Arena.

Quelle: Sebastian Preuß

Das hätten vor der Saison nur die wenigsten gedacht: Der Aufsteiger aus Braunschweig hat im Saisonfinale immer noch die Chance, sich via Relegation in der Liga zu halten. „Die Konstellation ist Wahnsinn“, erklärt Lieberknecht. Doch für seine Elf ist sie auch einfach: Sie muss gewinnen, Hamburg in Mainz verlieren und Nürnberg darf auf Schalke nicht gewinnen. Nur so könnte der Sprung auf Relegationsplatz 16 in letzter Sekunde noch gelingen.

Die Anstrengungen und Bemühungen einer gesamten Saison, verdichtet auf einen einzigen Spieltag: Heute kann alles passieren. „Wir können nichts versprechen“, sagt Eintrachts Coach. Aber er ist sicher: „Es reicht, wenn wir unser Spiel gewinnen.“ Der Vorteil für den Aufsteiger: Während es für Hoffenheim um nichts mehr geht, brauchen die Gegner der Konkurrenten noch Punkte, um ins internationale Geschäft einzuziehen. Doch ein ständiger Blick zur Seite könnte im Spiel auch gefährlich werden. „Wir müssen unsere Hausaufgaben machen, erst danach schauen wir auf die anderen Plätze“, erklärt Marc Pfitzner.

Die Eintracht muss heute alles abrufen. „Ich werde den Spielern sagen, dass sie ihr Herz in die Hand nehmen sollen“, sagt Lieberknecht. Ob‘s reicht und sich die Blau-Gelben mal wieder in die Geschichtsbücher der Bundesliga eintragen - heute gegen 17.15 Uhr wissen alle mehr.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel