Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Freitag muss ein Sieg gegen Sandhausen her

Eintracht Braunschweig Freitag muss ein Sieg gegen Sandhausen her

Jetzt kommt auf Torsten Lieberknecht eine Mammutaufgabe zu: Der Trainer des Braunschweiger Fußball-Zweitligisten muss seine Spieler nach dem bitteren 0:1 am Dienstagabend bei St. Pauli so schnell wie möglich wieder aufbauen. Denn schon am Freitag (18.30 Uhr) ist der SV Sandhausen zu Gast.

Voriger Artikel
Nach Pauli-Pleite: Gikiewicz schiebt Frust
Nächster Artikel
Minimalisten mit maximalem Erfolg

„Ideen haben gefehlt“: Nach dem 0:1 bei St. Pauli wollen Marcel Correia und die Eintracht gegen Sandhausen siegen.

Quelle: Sebastian Preuß

Mit hängenden Köpfen verließen die Blau-Gelben das Spielfeld am Millerntor. Die Enttäuschung nach einem Spiel, in dem der Gegner bis auf das Tor nahezu keine Chance hatte, war riesengroß. „Mir fehlen einfach die Worte. Wir haben gegen eine Mannschaft verloren, die wenig Fußball gespielt hat“, sagte Marcel Correia. Immerhin: Woran es lag, war relativ offensichtlich. „Uns haben im letzten Drittel die Ideen gefehlt. Das müssen wir gegen Sandhausen unbedingt besser machen“, so der Innenverteidiger.

Mit dem 2:0 gegen Darmstadt am vergangenen Freitag wollten die Blau-Gelben eigentlich die Trendwende eingeläutet haben. In der Tabelle sollte geklettert werden. Aber stattdessen steht Braunschweig morgen wieder gehörig unter Druck. Gegen Sandhausen, das am Mittwoch etwas überraschend gegen 1860 München gewann und nun sogar vor der Eintracht in der Tabelle steht, ist ein Sieg schon wieder Pflicht. Die Abstiegszone ist in Sichtweite.

Viel Zeit bleibt Lieberknecht nicht, um das Geschehene aus den Köpfen der Profis zu bekommen. Gestern Auslaufen für die eingesetzten Spieler, heute eine Trainingseinheit - dann steht schon die Partie an. Vielleicht macht das den Blau-Gelben neuen Mut: In neun Partien gegen Sandhausen gab‘s bislang sieben Siege und noch keine Niederlage - der Lieblingsgegner kommt zur rechten Zeit.

tik/tm

Voriger Artikel
Nächster Artikel