Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Eintracht will sich jetzt selbst beschenken

Fußball - 2. Liga Eintracht will sich jetzt selbst beschenken

Das letzte Heimspiel des Jahres: Am Dienstag (17.30 Uhr) erwartet die Braunschweiger Eintracht in der 2. Fußball-Bundesliga Fortuna Düsseldorf - ein echter Kracher zum Abschied von den Fans. Aber es wird gleich in zweifacher Hinsicht ein ganz schweres Ding für die Blau-Gelben.

Voriger Artikel
Kessel ist sicher: „Haben noch genug Körner“
Nächster Artikel
„Das war einfach unglaublich!“

Letztes Heimspiel des Jahres: Nach dem 1:1 gegen Union erwarten Raffael Korte (l.) und Co. am Dienstag Fortuna Düsseldorf.

Quelle: Photowerk (cc)

Zum einen, weil der Gegner natürlich nicht ohne ist. Die Fortuna ist Vierter, würde gerne aufsteigen. „Der Gegner hat auch den Kader dafür“, erklärt Eintrachts Coach Torsten Lieberknecht. „Das ist eine ausgebuffte Mannschaft, mit der man immer rechnen muss.“ Das war bereits im Hinspiel zu sehen, als die Braunschweiger zweimal in Rückstand gerieten und noch ein 2:2 retteten.

Zum anderen war die Zeit zum Regenerieren nach dem 1:1 am Samstag gegen Union Berlin kurz - und das am Ende einer langen Hinrunde. „Wir wollen die volle Kadergröße nutzen“, so Lieberknecht. Mit Marcel Correia, Hendrick Zuck und Raffael Korte hatte zudem ein Trio zuletzt mit Magenproblemen zu kämpfen. Und Keeper Rafal Gikiewicz war gegen Union auf die Schulter gefallen. „Aber mit einem Einsatz wird es klappen“, ist der Coach zuversichtlich. „Wir werden eine Mannschaft auf den Platz schicken, die 90 Minuten durchpowern kann.“

Ein Sieg am Dienstag gegen einen Mitkonkurrenten wäre noch einmal ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz - und ein erster Schritt, um womöglich auf einem Aufstiegsplatz zu überwintern. Nur zwei Punkte fehlen auf Relegationsplatz drei (Darmstadt), auf den zweiten Rang (Karlsruhe) beträgt der Rückstand drei Zähler. Und: Die Eintracht könnte sich selbst nachträglich ein Geburtstags-Geschenk machen. Am Montag wurde der Klub stolze 119 Jahre alt.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell