Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Eintracht will Tabellenführung in Dresden ausbauen

Eintracht Braunschweig Eintracht will Tabellenführung in Dresden ausbauen

Braunschweig. Die Eintracht will am Freitag (18.30 Uhr) bei Dynamo Dresden die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausbauen. "Wir wollen jedes Spiel gewinnen. So haben wir uns auch vorbereitet", erklärte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknechtam Donnerstag. "Wir freuen uns auf die Partie und auf die Stimmung im Stadion."

Voriger Artikel
Torwart Fejzic ist Eintrachts Magier
Nächster Artikel
Hattrick-Kutschke: Dynamo besiegt Eintracht 3:2

Dresden ist topfit: Braunschweigs Trainer Thorsten Lieberknecht hat mit seiner Eintracht beim Auswärtsspiel am Freitagabend eine harte Nuss zu knacken.

Quelle: dpa

Allerdings warnt der Eintracht-Coach vor dem Gegner. "Uns erwartet ein schweres Match. Dresden hat auch gegen Stuttgart gepunktet. Sie sind sehr heimstark", betonte der Ex-Profi. Keine Rolle wird der missglückte Pokalauftritt der Dresdner am Dienstag (0:1 gegen Arminia Bielefeld) spielen. "Für Dynamo ist das kein Nachteil. Sie sind topfit und voll im Spielfluss", erklärte Lieberknecht.

Personell müssen die Braunschweiger allerdings umbauen. Mittelfeldspieler Quirin Moll, der früher für Dynamo aktiv war, setzt wegen der fünften Verwarnung gegen seinen Ex-Club aus. Für ihn könnte Mirko Boland zum Einsatz kommen.

dpa/lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell