Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Eintracht verliert mit 1:3 bei Union Berlin

Eintracht Braunschweig Eintracht verliert mit 1:3 bei Union Berlin

Braunschweig. Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig hat das zweite Spiel in Folge mit drei Gegentoren verloren. Zum Auftakt des 27. Spieltages setzte es bei Union Berlin eine 1:3-Niederlage.

Voriger Artikel
Duell der Enttäuschten
Nächster Artikel
Eintracht steckt in der Krise

Unions Roberto Puncec und Patrick Schönfeld kämpfen um den Ball.

Quelle: dpa

Dabei hatte es eigentlich ganz gut begonnen für die Gäste: Gleich in der dritten Minute gab es für den Eintracht-Youngster Phillip Tietz die Riesenchance - doch Union-Schlussmann Busk Jensen konnte den Kopfballaufsetzer noch an die Latte lenken. Im weiteren Verlauf verflachte die Partie zusehends, Mirko Boland hatte noch die besten Chancen für die Eintracht (30. und 43. Minute).

In der zweiten Halbzeit ging es dann Schlag auf Schlag - mit dem Knockout für die Eintracht. Erst traf Goalgetter Wood nach Vorarbeit von Zejnullahu für die Gastgeber (58. Minute), doch wenig später konnte Braunschweigs Torjäger Tietz ausgleichen (62.). Per Kopf versetzte Kreilach den Löwen dann einen weiteren Tiefschlag (69.) und schickte die Braunschweiger kurz vor Schluss per Abstauber dann endgültig auf die Bretter (85.).

Damit steht die Eintracht auch im sechsten Spiel in Folge ohne Dreier da und muss sich in der Tabelle nach unten orientieren. Die Löwen wurden von Union Berlin überholt und rutschten mit 35 Zählern zunächst auf Rang neun ab.

mu mit dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell