Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Eintracht siegt mit 3:0 beim FSV Frankfurt

Eintracht Braunschweig Eintracht siegt mit 3:0 beim FSV Frankfurt

Eintracht Braunschweig hat seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Die Niedersachsen gewannen am Samstag 3:0 (2:0) beim FSV Frankfurt und holten damit den vierten Sieg nacheinander.

Voriger Artikel
Reizvoll, aber knifflig: Eintracht beim FSV
Nächster Artikel
Decarli hinten dran: „Pech für den Jungen“

In der Erfolgsspur: Doppel-Torschütze Havard Nielsen (M.) und die Eintracht siegten mit 3:0 beim FSV Frankfurt.

Die Tore erzielten vor 5423 Zuschauern im Frankfurter Volksbank-Stadion der Norweger Havard Nielsen (1. Minute/44.) und Mushaga Bakenga (87.).

Braunschweig verpasste es, das Spiel schon in der ersten Halbzeit zu entscheiden. Seung-Woo Ryu nach einem Konter (15.), Vegar Eggen Hedenstad mit einem Freistoß (22.) und Marcel Correia aus dem Getümmel (35.) vergaben die besten Torchancen. Der daheim weiter sieglose FSV Frankfurt hatte Pech, dass ein Tor von Zlatko Dedic wegen Abseits nicht anerkannt wurde (16.).

Nach der Pause steigerten sich die Hessen zwar deutlich, konnten den Ball bei den Möglichkeiten von Manuel Konrad (49.), Edmond Kapllani (75.) und Hanno Balitsch (76.) aber nicht über die Linie bringen. Ein Konter der Braunschweiger besiegelte die Niederlage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell