Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Eintracht holt Kumbela zurück

Eintracht Braunschweig Eintracht holt Kumbela zurück

Das gab es der 120-jährigen Geschichte von Eintracht Braunschweig bisher noch nie: Der aktuelle Fußball-Zweitligist verpflichtete einen Spieler zum dritten Mal - Sturm-Legende Domi Kumbela.

Voriger Artikel
Eintracht: Start am 4. Januar mit Laktattest
Nächster Artikel
Erster Test bei Freien Turnern

Jubelt künftig wieder in Blau-Gelb: Domi Kumbela.

Quelle: nph / Schrader

Der 31-Jährige, der vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei der SpVgg Greuther Fürth aufgelöst hat, war bereits Anfang 2008 und Anfang 2010 zu den Blau-Gelben gewechselt. Für diese erzielte er in 160 Liga-Spielen 64 Tore, wurde zudem in der 3. und 2. Liga jeweils Torschützenkönig.

Der Kongolese, der als Kind als Flüchtling nach Deutschland kam, sagt zu seiner abermaligen Rückkehr: „Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat. Ich habe das alles hier sehr vermisst.“ Mit immerhin acht Mann des aktuellen Kaders hat er noch in der Bundesliga-Saison 2013/14 zusammengespielt. „Ich hatte Braunschweig immer im Kopf. Es ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen“, so Kumbela, der einen Vertrag bis 2017 unterschrieb.

Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold sagt: „Wir sind überzeugt, dass es für beide Seiten eine gute Entscheidung ist, zum dritten Mal zusammenzuarbeiten.“

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Testspiel im Schnee: Domi Kumbela (links) und die Eintracht treten am Sonnabend bei den Freien Turnern Braunschweig an.

Braunschweig. Das erste Spiel steht an: Den Auftakt ins neue Fußball-Jahr bestreitet Zweitligist Eintracht Braunschweig am Sonnabend um 14 Uhr im Prinzenpark gegen die Freien Turner Braunschweig.

mehr
Mehr aus Aktuell
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.