Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Eintracht holt Kumbela zurück

Eintracht Braunschweig Eintracht holt Kumbela zurück

Das gab es der 120-jährigen Geschichte von Eintracht Braunschweig bisher noch nie: Der aktuelle Fußball-Zweitligist verpflichtete einen Spieler zum dritten Mal - Sturm-Legende Domi Kumbela.

Voriger Artikel
Eintracht: Start am 4. Januar mit Laktattest
Nächster Artikel
Erster Test bei Freien Turnern

Jubelt künftig wieder in Blau-Gelb: Domi Kumbela.

Quelle: nph / Schrader

Der 31-Jährige, der vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei der SpVgg Greuther Fürth aufgelöst hat, war bereits Anfang 2008 und Anfang 2010 zu den Blau-Gelben gewechselt. Für diese erzielte er in 160 Liga-Spielen 64 Tore, wurde zudem in der 3. und 2. Liga jeweils Torschützenkönig.

Der Kongolese, der als Kind als Flüchtling nach Deutschland kam, sagt zu seiner abermaligen Rückkehr: „Ich freue mich sehr, dass es geklappt hat. Ich habe das alles hier sehr vermisst.“ Mit immerhin acht Mann des aktuellen Kaders hat er noch in der Bundesliga-Saison 2013/14 zusammengespielt. „Ich hatte Braunschweig immer im Kopf. Es ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen“, so Kumbela, der einen Vertrag bis 2017 unterschrieb.

Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold sagt: „Wir sind überzeugt, dass es für beide Seiten eine gute Entscheidung ist, zum dritten Mal zusammenzuarbeiten.“

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eintracht Braunschweig
Testspiel im Schnee: Domi Kumbela (links) und die Eintracht treten am Sonnabend bei den Freien Turnern Braunschweig an.

Braunschweig. Das erste Spiel steht an: Den Auftakt ins neue Fußball-Jahr bestreitet Zweitligist Eintracht Braunschweig am Sonnabend um 14 Uhr im Prinzenpark gegen die Freien Turner Braunschweig.

mehr
Mehr aus Aktuell