Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Eintracht: Kumbela ist wieder da

Eintracht Braunschweig Eintracht: Kumbela ist wieder da

Braunschweig. Man kann es durchaus positiv sehen: Nach einem Negativlauf hat Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig jetzt zwei Mal in Folge gepunktet - und zuletzt spielerisch durchaus überzeugt.

Voriger Artikel
Löwen erzielen in Heidenheim ein 2:2
Nächster Artikel
„Wollen unseren Fans noch mal etwas präsentieren“

Jubel über das erste Tor nach seiner Rückkehr: Domi Kumbela (Mitte) wurde ganz besonders geherzt.

Quelle: Stefan Puchner

Auch Trainer Torsten Lieberknecht war mit dem 2:2 am Freitagabend in Heidenheim nicht unzufrieden. „Ich bin nicht enttäuscht über das 2:2, auch wenn wir 2:0 geführt haben. Wir haben eine fantastische erste Hälfte gespielt, hatten ein sensationelles Positions- und Passspiel, haben so den FCH überhaupt nicht am Spiel teilnehmen lassen. Mit dem Elfmeter bringen wir die Heidenheimer leider tatkräftig selber wieder in die Spur“, bilanzierte er.

Und dann war da ja noch die Tor-Premiere für Rückkehrer Domi Kumbela, der seinen ersten Saisontreffer erzielte. „Es ist ja schon ein bisschen länger her, dass ich ein Tor für Braunschweig gemacht habe“, sagte der Angreifer anschließend. Stimmt, seinen letzten Treffer in Blau-Gelb hatte er fast genau zwei Jahre zuvor beim 3:0-Derbysieg gegen Hannover 96 erzielt. „Man braucht ein bisschen Glück, dass man an der richtigen Stelle steht“, sagte Kumbela, wollte seine Rückkehr als Torschütze aber gar nicht so sehr in den Mittelpunkt stellen. Denn, so der Angreifer: „Es ist nicht wichtig, wer trifft, sondern dass wir als Mannschaft erfolgreich sind.“

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell