Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Eintracht-Fans setzen Zeichen, Lieberknecht gibt Treueschwur

Eintracht Braunschweig Eintracht-Fans setzen Zeichen, Lieberknecht gibt Treueschwur

Die Fans der Eintracht haben vor dem Derby morgen (15.30 Uhr) beim VfL Wolfsburg ein deutliches Zeichen gesetzt - und Coach Torsten Lieberknecht damit tief bewegt. Rund 500 Anhänger des Fußball-Bundesligisten waren am Donnerstag zum Training gekommen, um ihm und den Profis zu zeigen: Wir stehen hinter euch!

Voriger Artikel
Sorgen um Bellarabi und Kumbela
Nächster Artikel
AZ-Gewinner darf gegen Eintracht ran

Tolle Aktion: Coach Lieberknecht (r.) bekam ein Trikot geschenkt.

Am Sonntag nach dem 0:4 gegen Stuttgart hatte Lieberknecht noch große Selbstzweifel geäußert („Ich bin ins Grübeln gekommen“) und auch einen möglichen Rücktritt nicht kategorisch ausgeschlossen (AZ/WAZ berichtete). Doch das Zeichen, das die Fans am Donnerstag gesetzt haben, ist eindeutig. Unter dem Motto „Lieberknecht zeigen, dass wir nicht grübeln“ feierten sie den Coach und das Team beim Training.

Im Spalier aufgestellt und mit minutenlangen Sprechchören empfingen die Anhänger die Mannschaft. Lieberknecht war sichtlich bewegt, sagte mit ein paar Tränchen in den Augen: „Diese tolle Aktion der Fans macht mich stolz und freut mich natürlich auch für meine Mannschaft. Das ist Eintracht Braunschweig.“ Am Ende der Einheit bekam der 40-Jährige noch ein Trikot mit der Nummer 12 geschenkt, auf dem jeder Fan für eine kleine Spende unterschreiben konnte. So kamen nebenbei noch 700 Euro zusammen, die von den Organisatoren in den nächsten Tagen für einen guten Zweck gespendet werden sollen.

Die Aktion war ein voller Erfolg - und Lieberknecht gab hinterher sogar noch ein Treuebekenntnis ab: „Ich werde hier nicht zurücktreten, definitiv nicht. Ich werde bis zum Schluss aufopferungsvoll alles geben, so wie ich es in den vergangenen fünf Jahren und auch als Spieler getan habe.“ Damit ist das auch aus der Welt geschafft - und die Blau-Gelben können mit neuem Elan morgen ins Derby gehen.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel