Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Niederlage gegen Hertha - Abdullahi verletzt

Eintracht Braunschweig Niederlage gegen Hertha - Abdullahi verletzt

Salzgitter. Gut eine Woche vor dem Zweitliga-Auftakt hat Eintracht Braunschweig sein abschließendes Testspiel verloren. In Salzgitter unterlagen die Blau-Gelben Bundesligist Hertha BSC vor 1150 Zuschauern mit 1:2 (1:1).

Voriger Artikel
Gustav Valsvik: Neuer Verteidiger aus Norwegen
Nächster Artikel
Mit Jubiläumstrikots ins Aufstiegsrennen

Traf gegen die Hertha: Eintracht-Angreifer Orhan Ademi.

Der entscheidende Treffer für die B-Mannschaft der Berliner gelang Sami Allagui in der 81. Minute per Strafstoß. Genki Haraguchi hatte den Erstligisten früh in Führung gebracht (10.), Braunschweigs Angreifer Orhan Ademi nur wenige Minuten später ausgeglichen (17.).

Kurz vor der Pause hatte der Bundesligist allerdings Glück gehabt, nicht in Rückstand zu geraten. Hertha-Torhüter Thomas Kraft parierte einen Elfmeter von Mirko Boland (42.). Trainer Torsten Lieberknecht hatte wie erwartet vor allem die spielen lassen, die beim 4:1 am Freitag gegen Bastia nicht zum Einsatz gekommen waren. Allerdings gab es in beiden Partien keine erkennbare A- oder B-Elf.

Eintracht: Gikiewicz - Hochscheidt, Baffo, Valsvik (64. Correia), Kijewski, Hernandez, Matuschyk, Boland, Zuck, Ademi, Tietz (80. Kumbela).
Tore: 0:1 (10.) Haraguchi, 1:1 (17.) Ademi, 1:2 (81.) Allagui (Foulelfmeter).

Personalfreud- und -leid

Bei den Braunschweigern gab der norwegische Neuzugang Gustav Valsvik (Vertrag bis 2020) in der Abwehr sein Debüt.

Dafür fehlte der ebenfalls neue Suleiman Abdullahi, auf den die Eintracht Braunschweig in den kommenden Wochen verzichten muss. Der 19 Jahre alte nigerianische Stürmer zog sich am Freitag im Testspiel gegen den französischen Erstligisten SC Bastia einen Riss im Außenmeniskus des rechten Knies zu. Dies hat eine MRT-Untersuchung ergeben.
Wie lange die Neuverpflichtung von Viking Stavanger ausfallen wird, kann erst nach einer folgenden Operation genauer eingeschätzt werden. „Es ist natürlich mehr als tragisch, dass Manni sich nach einer sehr gelungenen Vorbereitung und der schnellen Integration ins Team nun so schwer verletzt hat“, sagt Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold zum Ausfall von Abdullahi.

Am Sonntag starten die Braunschweiger mit einem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers in die neue Zweitliga-Saison.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell