Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Eintracht plant nächsten Heim-Dreier gegen Fürth

Fußball: 2. Liga - Eintracht Braunschweig Eintracht plant nächsten Heim-Dreier gegen Fürth

Braunschweig. Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig will am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Greuther Fürth seine perfekte Heimbilanz ausbauen. Nach fünf Siegen und 13:4 Toren im Eintracht-Stadion ist der souveräne Tabellenführer auch klarer Favorit gegen die seit drei Spielen sieglosen Fürther.

Voriger Artikel
Konstanz beim Spitzenreiter: Sonntag gegen Fürth
Nächster Artikel
Tabellenführung ausgebaut: 1:0 gegen Fürth
Quelle: eintracht.com

„Wir freuen uns immer, ein Heimspiel zu haben“, erklärte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht am Freitag. „Aber wir benötigen wieder diese Gier, Zweikampf- und Laufbereitschaft.“

Dennoch warnt der Braunschweiger Coach vor dem angeschlagenen Gegner. „In Fürth herrscht Druck. Sie werden richtig aggressiv auftreten und mit aller Macht versuchen wird, den Bock umzustoßen. Die Offensive ist mit das Beste, was es in der 2. Bundesliga gibt“, sagte Lieberknecht.

Fürth wird wohl anders auftreten als der defensiv eingestellte 1. FC Kaiserslautern am vergangenen Montag – für Lieberknecht aber kein Problem. Er sieht seine Mannschaft darauf vorbereitet – auch, weil er personell mit der erfolgreichen Elf aus dem Kaiserslautern-Spiel (1:0) planen kann. Personelle Änderungen behält er sich dennoch vor. Auch wenn Phil Ofosu-Ayeh und Julius Biada individuell trainierten und für das Wochenende noch kein Thema sind.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell