Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Eintracht Braunschweig besteht den Charaktertest

Fußball: 2. Bundesliga Eintracht Braunschweig besteht den Charaktertest

Braunschweig. Es bleibt dabei. Eintracht Braunschweig führt die zweite Fußball-Bundesliga souverän an. Beim 2:0 in Aue legte der Tabellenführer auch den vierten Sieg im vierten Spiel nach. Und durch die Niederlage des alten Verfolger, Hannover 96, gegen den neuen Verfolger, Dynamo Dresden, ist der Vorsprung auf Platz zwei von zwei auf vier Punkte gewachsen. Die Bemühungen, sich zu keiner Kampfansage an die Konkurrenz hinreißen zu lassen, bestehen trotzdem weiterhin.

Voriger Artikel
Doppelpack von Kumbela: Tabellenführung verteidigt
Nächster Artikel
Balayev Trainingsgast bei Eintracht Braunschweig

Eintracht unter Kollegen: Vor dem Spiel plauderten Aues Trainer Pavel Dotchev (l.) und Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht noch freundlich - auf dem Platz zeigten die Löwen dann aber ihr unfreundliches Gesicht.

Quelle: dpa

Trainer Torsten Lieberknecht bescheinigte seiner Mannschaft, bei der schweren Auswärtspartie in Aue (zuvor 23 Heimspiele ungeschlagen) zwar „Charakter bewiesen“ zu haben. Ansonsten blieb er aber relativ analytisch bei der Nachbetrachtung. „Wir wussten, dass uns alles abverlangt werden würde – und zwar in vielen Bereichen. Wir haben an diesem Abend in den 90 Minuten im Prinzip vier verschiedene Systeme gespielt, weil wir gerade taktisch häufig auf den Gegner reagieren mussten“, sagte Lieberknecht. „Es ist uns diesmal aber nicht gelungen, unser Spiel durchzubringen.“

Das sollte nicht als Kritik zu verstehen sein, sondern als Lob. Dafür, dass sein Team „Lösungen in der Defensive“ gefunden hat, „sich vehement gegen ein Gegentor gestemmt hat“ – und so die drei Punkte aus dem Erzgebirge mitgenommen hatte.

Auch Domi Kumbela, der beim 2:0-Sieg seine Saisontore drei und vier schoss, fand Worte, die in dieselbe Richtung gingen. „Aue war definitiv der erwartet schwere Gegner. Uns wurde dort viel abverlangt. Wir haben allerdings dagegen gehalten und eine gute Moral bewiesen“, sagte der Deutsch-Kongolese. Charakter, Moral und einen Torjäger, der wieder trifft. Bei diesen Zutaten wird es schwer, die Eintracht von der Tabellenspitze zu verdrängen.

von Tim Lüddecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell