Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tabellenführung ausgebaut: 1:0 gegen Fürth

Eintracht Braunschweig Tabellenführung ausgebaut: 1:0 gegen Fürth

Braunschweig. Zweitliga-Spitzenreiter Eintracht Braunschweig hat den Vorsprung auf die Verfolger ausgebaut. Am heutigen Sonntag besiegten die Niedersachsen die SpVgg Greuther Fürth verdient mit 1:0 (0:0).

Voriger Artikel
Eintracht plant nächsten Heim-Dreier gegen Fürth
Nächster Artikel
Torwart Fejzic ist Eintrachts Magier

Torschütze: Braunschweigs Onel Hernandez (M) und Greuthers Robert Zulj (l) und Niko Gießelmann kämpfen um den Ball.

Quelle: dpa

Onel Hernandez (59. Minute) schoss die Eintracht vor 20.900 Zuschauern zum achten Saisonsieg. Patrick Schönfeld scheiterte zudem mit einem Foulelfmeter an der Latte (67.). Die Gäste schwächten sich bereits nach einer halben Stunde selbst. Sercan Sararer sah früh nach einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte. Bis dahin waren die Gäste gut im Spiel.

Sechs Punkte beträgt der Vorsprung Braunschweigs nach zehn Spieltagen auf einen Nicht-Aufstiegsplatz. Die Eintracht gewann bislang alle Heimspiele in dieser Saison.

Fürth fiel mit elf Zählern hingegen auf Rang 13. Trainer Stefan Ruthenbeck steht unter Druck. Auch gegen zehn Gäste mühten sich die Braunschweiger allerdings lange Zeit vergeblich. Erst das zweite Saisontor von Angreifer Hernandez brach den Bann. Zittern musste die Eintracht dennoch: In der Folge vergab das Team von Trainer Torsten Lieberknecht mehrere gute Chancen. Unter anderem den Elfmeter von Schönfeld.

Am kommenden Freitag muss Braunschweig bei Dynamo Dresden antreten.

dpa /lni

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell