Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ein-Jahres-Vertrag: Dogan bleibt

Eintracht Braunschweig Ein-Jahres-Vertrag: Dogan bleibt

Wichtiger Baustein für die Kaderplanung bei Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig: Gestern gab der Fußball-Klub die Verlängerung des Kontraktes mit Abwehrroutinier Deniz Dogan (34) bis zum 30. Juni 2015 bekannt. Was vertraglich auf ein Jahr fixiert ist, kann in diesem speziellen Fall allerdings noch eine lange Zukunft haben.

Voriger Artikel
Keeper Davari tritt in große WM-Fußstapfen
Nächster Artikel
Aufstieg? „Wenn es fünf Jahre dauert, dauert es fünf“

Haut sich weiter für die Eintracht rein: Deniz Dogan (l.) hat seinen Vertrag in Braunschweig vorerst um ein Jahr verlängert, soll nach seiner aktiven Karriere im Verein eingebunden werden.

Quelle: Canidar

„Wir entscheiden bei Dogi jetzt von Jahr zu Jahr, wie lange er noch spielt. Für die Zeit nach seiner aktiven Karriere wollen wir ihn in einer anderen Position im Verein einbinden“, sagte Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold und fügte hinzu: „Er sieht Braunschweig als seine Heimat, identifiziert sich voll mit der Eintracht. Daher wollen wir ihn über die Spielerzeit hinaus bei uns halten.“ Doch noch ist Dogan, der seit 2007 ein Löwe ist, aktiv auf dem Platz gefordert.

„Deniz hat auch in der abgelaufenen Saison trotz seines fortgeschrittenen Fußballer-Alters gezeigt, zu welchen Leistungen er noch fähig ist. Er ist mit seiner Erfahrung und als Führungsspieler ein ganz wichtiger Baustein“, betont Arnold.

Dogan freut sich über den neuen Vertrag: „Wir haben eine Vereinbarung getroffen, die für beide Seiten sehr gut ist. Solange ich die Leistung zeigen kann, werde ich auf dem Platz stehen und setze mir keinen fixen Zeitpunkt für mein Karriereende.“

  • Dieser Text wurde aktualisiert!
Voriger Artikel
Nächster Artikel