Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Derby: Kruppkes Appell an die Fans

Eintracht Braunschweig Derby: Kruppkes Appell an die Fans

Morgen (20.30 Uhr) steigt das Duell der beiden Erzrivalen, Eintracht Braunschweig ist in der Fußball-Bundesliga zu Gast bei Hannover 96. Die Vorfreude auf das Derby ist groß, doch die bange Frage ist: Bleibt alles friedlich?

Voriger Artikel
Tipps vom Derby-Helden: „Kühlen Kopf bewahren“
Nächster Artikel
Das Derby: Wer ist hier eigentlich der Favorit?

Appell an Fans: Alles soll friedlich bleiben.

Quelle: Roland Hermstein

Die Sicherheitsvorkehrungen sind gigantisch. 1000 Polizisten sind im Einsatz - so viele wie noch nie. 96 hat die Anzahl der Ordner auf 700 erhöht, zudem bleiben 1800 Plätze in der HDI-Arena als Puffer zwischen den 4000 Braunschweiger Fans und dem Hannoveraner Anhang leer.

Auch Braunschweigs Kapitän Dennis Kruppke appelliert an die Anhänger: „Wir als Mannschaft werden jegliche Form von Gewalt in keinster Weise tolerieren. Es geht nur um das Sportliche.“ Der 33-Jährige hat wie alle seine Mitspieler noch kein Niedersachsen-Derby bestritten. „Ich bin gespannt, was uns da erwartet“, sagt Mittelfeldrenner Mirko Boland. „Wir wissen natürlich, wie wichtig ein Sieg in Hannover für unsere Fans wäre.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fußball-Bundesliga
Frust vorm Derby: Leon Andreasen (l.) und Hannover 96 unterlagen zuletzt in Bremen kurz vor Schluss mit 2:3 -  Erinnerungen ans erste Derby: Auch in Wolfsburg waren Karim Bellarabi (2.v.r.) und Mirko Boland mit der Eintracht Außenseiter - und siegten.

Eintracht gegen 96, das große Niedersachsen-Derby – am Freitag (20.30 Uhr) ist es endlich soweit, dann sind Braunschweigs Bundesliga-Fußballer zu Gast in Hannover. Doch wer ist eigentlich der Favorit in diesem Duell? Für Eintrachts Trainer Torsten Lieberknecht ist die Antwort klar…

mehr