Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Derby! VfL II gegen Eintracht II

Fußball-Regionalliga Derby! VfL II gegen Eintracht II

Nachbarschafts-Derby, Teil eins! Während die Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und Eintracht Braunschweig am 5. Oktober in der VW-Arena aufeinander treffen, messen sich die Reserve-Teams beider Klubs bereits am Sonntag im VfL-Stadion am Elsterweg. Anpfiff der Regionalliga-Partie ist um 15 Uhr.

Voriger Artikel
Eintracht: Kein Team hat weniger Ballbesitz
Nächster Artikel
Perthel sendet Signale: Comeback am Sonntag?

Es ist Derbyzeit: Am Sonntag erwartet der VfL II Nachbar Eintracht Braunschweig II im Stadion am Elsterweg.

Quelle: Boris Baschin

„Ein Derby – das sind Emotionen, das sind Zweikämpfe, das ist viel Begeisterung“, freut sich Wolfsburgs Trainer Valerien Ismaël auf das Duell mit Eintracht II. „Ich erwarte einen hoch motivierten Gegner und ein kampfbetontes Spiel“, so der Coach weiter.

Die Eintracht, die von Ex-Profi Henning Bürger (unter anderem Schalke, Nürnberg, St. Pauli und Frankfurt) trainiert wird, ist als Aufsteiger nur mäßig in die Spielzeit gestartet. Lediglich ein Sieg (3:2 beim TSV Havelse) und ein Unentschieden (2:2 beim BV Cloppenburg) stehen auf der Habenseite. Damit liegt die Elf gegenwärtig auf Rang 16.

Anders die Wolfsburger, die nach der unnötigen 1:2-Heimschlappe vor zwei Wochen gegen den SV Meppen am vergangenen Sonntag mit dem 6:0-Auswärtserfolg beim SV Eichede viel Selbstvertrauen getankt haben dürften. „Wir dürfen uns gerade in der Anfangsphase nicht so viele Fehler wie zum Beispiel gegen Meppen erlauben“, meint Ismaël. „Wir müssen von der ersten Minute an konzentriert auftreten, um den nächsten Sieg einzufahren.“

Dabei setzt der Ex-Profi unter anderem auf Angreifer Kevin Scheidhauer, „der gemerkt hat, dass er sich auch bei uns in der Regionalliga weiterentwickeln kann“. Und sich eventuell für höhere Aufgaben empfiehlt, „die Chance hat er beim VfL“, so Ismaël.

dik

Voriger Artikel
Nächster Artikel