Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der zweite Neuzugang: Eintracht leiht Zuck aus

Fußball - 2. Liga Der zweite Neuzugang: Eintracht leiht Zuck aus

Keeper Rafal Gikiewicz war der erste Neuzugang für die anstehende Zweitliga-Saison, jetzt ist der zweite Neue bestätigt: Eintracht Braunschweig leiht Offensivspieler Hendrick Zuck für eine Saison vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg aus.

Voriger Artikel
Kumbela in die Türkei?
Nächster Artikel
Elabdellaoui grübelt: Angebot aus Lüttich

Zweiter Neuzugang: Eintracht Braunschweig leiht Offensivmann Hendrick Zuck (M.) vom SC Freiburg aus.

Nach der Spielzeit haben die Braunschweiger auch eine Kaufoption für den 23-Jährigen, der bei der Eintracht die Rückennummer 30 tragen wird. In der vergangenen Saison lief der gebürtige Saarländer zweimal für die Freiburger in der Bundesliga, einmal im DFB-Pokal (zwei Tore) und 21 Mal (vier Treffer) in der Regionalliga-Reserve auf. In der Saison 2012/13 bestritt er 18 Zweitliga-Partien für den 1. FC Kaiserslautern und erzielte dabei vier Tore.

Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold freute sich über die Verpflichtung: „Hendrick ist ein offensiver Mittelfeldspieler, der verstärkt über die Außenbahnen kommt. Es war unser Ziel, einen sehr schnellen Spieler zu verpflichten, und ich bin überzeugt davon, dass Hendrick die Anforderungen mit seinem Zug zum Tor absolut erfüllt.“ Arnold weiter: „Wir hatten ihn vor zwei Jahren bereits im Blick und freuen uns, dass die Verpflichtung nun geglückt ist.“

Zuck geht es ähnlich. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich in der kommenden Saison für Braunschweig spielen kann“, so der Neuzugang. „Die Gespräche mit dem Trainer haben mich überzeugt, und ich hoffe, dass es mir möglichst schnell gelingt, meine Stärken wie beispielsweise meine Schnelligkeit und Torgefährlichkeit unter Beweis zu stellen.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel