Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Decarli fällt mit Schulterverletzung aus

Eintracht Braunschweig Decarli fällt mit Schulterverletzung aus

Braunschweig. Pech für Saulo Decarli: Der Verteidiger von Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig fällt mit einer Schulterverletzung möglichreweise wochenlang aus.

Voriger Artikel
Schwache Zweikämpfe gegen Effenbergs Paderborner
Nächster Artikel
Lieberknecht hat Personalsorgen

Zuletzt rotgesperrt, jetzt verletzt: Innenverteidiger Saulo Decarli kann die Spiele von Eintracht Braunschweig vorerst weiterhin nur von der Tribüne aus verfolgen.

Quelle: Sebastian Preuß

Der in der 2. Liga zuletzt gesperrte Schweizer zog sich die Verletzung im Abschlusstraining bei der U23, für die er am Sonntag eigentlich zum Einsatz kommen sollte, zu. Ärztliche Untersuchungen haben mittlerweile ergeben, dass es sich dabei um eine Schultereckgelenkssprengung handelt, die nicht operativ behandelt wird. „Der Abwehrspieler absolviert aktuell ein individuelles Training“, teilte der Verein mit.

Bereits in der Sommer-Vorbereitung hatte Decarli eine gleichartige Verletzung erlitten. Aus dem Test gegen Rayo Vallecano trug Decarli eine Eckgelenkssprengung ersten Grades, wie es seinerzeit hieß, davon. Wegen dieser Verletzung hatte er allerdings nur einige Tage pausieren müssen.

Somit muss sich Ex-Profi Deniz Dogan, der am Dienstag 36 Jahre alt wurde, wohl weiter als Abwehr-Aushilfe bereit halten, wenn am Sonntag (13.30 Uhr) der FC Heidenheim ins Eintracht-Stadion kommt.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell