Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Davari: Abschied mit dem Klassenerhalt?

Eintracht Braunschweig Davari: Abschied mit dem Klassenerhalt?

Hält Daniel Davari die Eintracht in der Fußball-Bundesliga? Am Saisonende geht der Keeper, verlängert seinen Vertrag nicht (AZ/WAZ berichtete). Doch er will sich mit dem Klassenerhalt verabschieden - und da steht am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg ein ganz, ganz wichtiges Spiel an.

Voriger Artikel
Eintracht: Letztes Kellerduell
Nächster Artikel
Das sagen die Ex-Profis: Eintracht kann es schaffen!

Will sich mit dem Klassenerhalt verabschieden: Daniel Davari.

„Ich werde bis zum Schluss alles geben und dafür tun, dass wir unser Ziel erreichen“, erklärt Davari, der nach fünf Jahren in Braunschweig im Sommer eine neue Herausforderung sucht. Doch erst mal gilt die volle Konzentration des 26-Jährigen dem Abstiegskampf und der morgigen Partie im Breisgau. „Wir werden auch da nicht nur auf einen Punkt spielen“, sagt der Torhüter selbstbewusst.

Diese Aussage zeigt auch: Die vergangenen Wochen mit dem furiosen 3:0-Derbysieg gegen Hannover am Sonntag als Höhepunkt haben den Glauben an die eigene Stärke bei den Blau-Gelben weiter befeuert. „Wir haben uns entwickelt, gerade zu Hause sind wir für jeden Gegner schwer zu bespielen“, so Davari weiter. Doch dem Aufsteiger gelingt es immer öfter, das Heim-Gesicht auch auf fremden Plätzen zu zeigen. So wie zuletzt beim 1:1 in Leverkusen - gibt‘s in Freiburg die Fortsetzung der Aufholjagd?

Mit einem Sieg im Breisgau könnte die Eintracht bei optimalem Verlauf sogar die Abstiegsplätze verlassen, nur zwei Punkte beträgt der Rückstand. Eine gute Voraussetzung wäre, wenn sich die Blau-Gelben kein Gegentor fangen - da ist auch Davari gefordert. In 24 Spielen stand bei ihm immerhin sechsmal die Null, seinem morgigen Gegenüber Oliver Baumann gelang das bei 29 Einsätzen nur viermal.

tik/ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel