Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Damit‘s nicht gleich einschlägt: Konzentration statt Euphorie

Eintracht Braunschweig Damit‘s nicht gleich einschlägt: Konzentration statt Euphorie

Nach zwei Heimspielen in Folge muss der Braunschweiger Fußball-Zweitligist zum Jahresabschluss heute (18.30 Uhr) noch einmal auswärts antreten. Und beim 1. FC Heidenheim sollten die Blau-Gelben vor allem dann achtsam sein, wenn sie gerade ein Tor geschossen haben…

Voriger Artikel
Rangnick holt Nielsen: „Er kommt sicher“
Nächster Artikel
Zwei Trainer mit vielen Parallelen

Prägend für die vergangenen Jahre der Eintracht: Coach Torsten Lieberknecht hat Ken Reichel (r.) geadelt.

Quelle: Imago 17173501

Das war schon auffällig in den vergangenen beiden Partien: Die Eintracht ging sowohl am Samstag gegen Union Berlin als auch am Dienstag gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 in Führung - und musste kurz danach jeweils den Ausgleich schlucken. Gegen Union dauerte es sechs Minuten, gegen die Fortuna sogar nur 60 Sekunden. „Wir haben zweimal schnell das Gegentor bekommen. Das müssen wir dringend abstellen“, sagte Verteidiger Ken Reichel. Mehr Konzentration, weniger Euphorie - so könnte es klappen.

Denn ansonsten gibt‘s zurzeit nicht viel zu kritisieren am Defensivspiel der Blau-Gelben. Sie lassen viel weniger Chancen zu als zuvor - auch weil Reichel als Innenverteidiger bärenstarke Leistungen abliefert. Trainer Torsten Lieberknecht adelte ihn im Vorfeld der Partie in Heidenheim, erklärte: „Ken ist ein Spieler, der auch prägend für die vergangenen Jahre hier ist.“ Und der Angesprochene will das Jahr 2014 unbedingt mit einem Sieg beendeten: „Wir müssen noch einmal Vollgas geben.“

An den Gegner hat er jedenfalls beste Erinnerungen. Beim 3:0 im Hinspiel traf er zweimal - sein erster Doppelpack für die Eintracht. „Aber Heidenheim ist eine starke Mannschaft“, warnt Reichel. Doch mit dem Selbstvertrauen, das er und das Team zuletzt gesammelt haben, gerade durch den Last-Minute-Sieg gegen Düsseldorf, ist auch beim Aufsteiger einiges drin.

tik/ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell