Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
DFB-Pokal: Nielsen-Tor reicht zum Sieg gegen Bremer SV

Eintracht Braunschweig DFB-Pokal: Nielsen-Tor reicht zum Sieg gegen Bremer SV

Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig hat sich mit einem mühevollen 1:0 (0:0) beim Bremer SV in die zweite Pokalrunde gezittert. Nach einer torlosen ersten Halbzeit erzielte der Norweger Havard Nielsen (46.) den Treffer zum Favoritensieg.

Voriger Artikel
Eintracht in Bremen: „Es darf nur einen Sieger geben“
Nächster Artikel
Premiere für Neuzugang Ryu: „Es war ein wenig schwierig“

Guter Einstand: Ryu Seung Woo bereitete das Siegtor vor.

Die fünftklassigen Amateure aus der Oberliga Bremen leisteten starke Gegenwehr, nutzen aber am Samstag vor 2901 Zuschauern auf Platz elf des Weserstadions ihre Chancen gegen die unsichere Eintracht-Abwehr nicht.

Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht durfte mit der Defensivleistung seines Teams nicht zufrieden sein. Die Zweitliga-Profis wirkten zeitweise fahrig und hatten Glück, dass Mattheus Wild (45.) kurz vor der Pause nur die Latte traf und BSV-Torjäger Iman Bi-Ria (50.) knapp verzog.

Eintracht-Zugang Ryu Seung Woo feierte ein gelungenes Debüt. Der eingewechselte Südkoreaner bereitete mit Hendrick Zuck das Siegtor von Nielsen vor. Der Treffer führte aber nicht zu mehr Sicherheit im Braunschweiger Spiel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel