Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
DFB-Pokal: Jetzt ist Eintracht Favorit

Eintracht Braunschweig DFB-Pokal: Jetzt ist Eintracht Favorit

Nein, man kann nicht gerade behaupten, dass der Eintracht der DFB-Pokal liegt. Immerhin 44 Mal nahmen die Braunschweiger Bundesliga-Fußballer an dem Wettbewerb teil, mehr als zwei Halbfinals sprangen dabei nicht heraus. 21 Mal war bereits nach der ersten Runde Feierabend. Aber das soll am Sonntag bei Arminia Bielefeld (14.30 Uhr) nicht passieren.

Voriger Artikel
Die Eintracht versteckt sich
Nächster Artikel
Ein heißes Duell im Hexenkessel

2012: Gegen den SC Freiburg mit dem jetzigen Wolfsburger Daniel Caligiuri (r.) unterlagen die Blau-Gelben um Marc Pfitzner in der zweiten Runde zu Hause mit 0:2.

Eintracht und der DFB-Pokal - es ist bisher keine Liebesbeziehung. Selbst unter Erfolgscoach Torsten Lieberknecht kamen die Blau-Gelben nie über die zweite Runde hinaus, mussten häufiger jedoch auch gegen klassenhöhere Teams ran. So wie im Vorjahr, als das Aus in Runde zwei gegen Freiburg kam. Im Jahr zuvor war gegen den FC Bayern noch früher Endstation. Die letzte Achtelfinal-Teilnahme gab es 2005 - kurioserweise gegen die Münchner Reserve.

Doch diesmal ist alles anders, denn jetzt ist die Eintracht plötzlich der Favorit. Bielefeld ist im Sommer in die 2. Liga aufgestiegen. „Es wird kein leichtes Spiel, aber wir fahren dorthin, um zu gewinnen“, sagt Ken Reichel angriffslustig. Der Außenverteidiger der Braunschweiger ist heiß: „Nach sechs Wochen Vorbereitung ist es wirklich Zeit für das erste Pflichtspiel. Es ist ein gutes Gefühl, dass es endlich losgeht.Das klare Ziel ist es, eine Runde weiterzukommen.“

Doch die Arminen sind mindestens ebenso heiß auf die Partie. Der gebürtige Meinerser Fabian Klos dürfte besonders motiviert sein. Eintrachts Trainer Torsten Lieberknecht stellt dem Aufsteiger im Westfalen-Blatt jedenfalls ein richtig gutes Zeugnis aus: „Die Mannschaft hat Unglaubliches geleistet. Sie ist aufgestiegen, tritt sehr homogen auf und wird immer gut vom Trainer eingestellt. Arminia hat einen ähnlichen Werdegang wie wir.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.