Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Correia vor Comeback?

Eintracht Braunschweig Correia vor Comeback?

Timo Perthel oder Marcel Correia? Einer von beiden wird morgen (17.30 Uhr) gegen Hertha BSC die vakante Linksverteidiger-Position in der Startelf des Braunschweiger Fußball-Bundesligisten übernehmen. Das verriet Coach Torsten Lieberknecht gestern.

Voriger Artikel
Eintrachts Torflaute: Jeder ist jetzt gefragt
Nächster Artikel
Eintracht: Nicht schön, dafür lieber erfolgreich

Comeback und Premiere als Linksverteidiger? Marcel Correia (r.) könnte gegen die Hertha zurückkehren.

Quelle: Photowerk (cc)

Nach der Verletzung von Ken Reichel hatte zunächst Perthel den Vorzug bekommen. Beim FC Bayern am vergangenen Wochenende (0:2) hatte dann aber Norman Theuerkauf links verteidigt. Doch der wird morgen wiederum den verletzten Marco Caligiuri im Mittelfeld-Zentrum ersetzen. „Wir haben Timo als Backup für die Position geholt, er hat auch ordentliche Spiele gemacht. Aber er hat noch Luft nach oben, das weiß er selbst“, sagt Lieberknecht.

So könnte es zum Comeback von Correia kommen. Der Verteidiger hatte zuletzt am dritten Spieltag in Hamburg gespielt, danach setzte ihn eine Muskelverletzung im Oberschenkel lange außer Gefecht. Der gelernte Innenverteidiger hat bei den Blau-Gelben bereits rechts in der Viererkette gespielt, links wäre eine Premiere für den beidfüßigen Deutsch-Portugiesen.

„Das Thema wird mich noch beschäftigen“, sagt Lieberknecht. „Zum Glück habe ich noch einen Tag Zeit, um meine Entscheidung zu treffen.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel