Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Correia oder Dogan: Wer stoppt Gomez?

Eintracht Braunschweig Correia oder Dogan: Wer stoppt Gomez?

Wer stoppt Mario Gomez? Der Bayern-Bomber und Bundesliga-Torschützenkönig ist am Montag (20.30 Uhr) mit München im DFB-Pokal zu Gast bei Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig. Wer dann Gomez‘ Gegenspieler wird, steht jedoch noch gar nicht fest.

Voriger Artikel
Tor gegen Bayern? „Das wär‘ ein Traum“
Nächster Artikel
Wiedersehen: Boland kennt Neuer

Wer stoppt Gomez? Der starke Neue Marcel Correia (l.)oder der eigentlich gesetzte Deniz Dogan (r.).

Eintrachts Trainer Torsten Lieberknecht muss sich noch festlegen, wer im Abwehrzentrum neben Matthias Henn spielen darf. In der Ziehung sind zwei Namen: Marcel Correia und Deniz Dogan.

Es wird eine ganz, ganz enge Entscheidung. Für Correia spricht, dass der Sommer-Neuzugang in toller Form ist, gegen 1860 und in Aachen überzeugte. Das Zusammenspiel mit Henn funktioniert auch bestens. „Aber es gibt immer noch Sachen zu verbessern“, sagt Correia bescheiden. „Daran arbeiten wir jeden Tag.“

Gegen ihn spricht die fehlende Erfahrung. Correia kam aus der Regionalliga, ist mit 22 Jahren noch jung. Dogan hingegen ist einer der erfahrensten Spieler im Kader, hat 273 Profi-Partien auf dem Buckel. Allerdings verpasste der 31-Jährige wegen eines Wadenbeinbruchs aus der Vorsaison einen großen Teil der Vorbereitung. Beim Test in Halberstadt am Dienstag (1:1) spielte Dogan zwar ohne Probleme durch, doch es fehlt an Matchpraxis. Und dann gleich gegen Gomez und Co. einsteigen?

Wer am Ende auch den Vorzug erhält – auf die Defensive der Blau-Gelben wartet eine Riesen-Herausforderung. „Die Bayern können jede Abwehr durcheinanderwirbeln“, weiß Correia. „Aber wir haben keine Angst, nur Vorfreude. Ich bin gespannt, wie wir uns schlagen...“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.