Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Correia bleibt, Theuerkauf geht, Matuschyk kommt

Eintracht Braunschweig Correia bleibt, Theuerkauf geht, Matuschyk kommt

Braunschweig. Nicht nur tabellentechnisch sind es momentan spannende Zeiten für die Eintracht - auch in Sachen Kaderplanung für die kommende Saison ist derzeit viel in Bewegung.

Voriger Artikel
Eintracht auf Erstliga-Kurs: 2:0 gegen FSV
Nächster Artikel
Gegen Nürnberg ist „Höchstleistung gefragt“

Norman Theuerkauf verlässt die Löwen.

Quelle: A

Die gute Nachricht zuerst: Nach übereinstimmenden Medienberichten steht Marcel Correia unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung um zwei Jahre bei den Löwen. Der 25-Jährige habe dabei Angebote des FC Ingolstadt (Tabellenerster) und des 1. FC Kaiserslautern (Tabellenzweiter) ausgeschlagen. 27 mal stand der Deutsch-Portugiese in dieser Saison auf dem Platz, eigentlich gelernter Innenverteidiger wurde er zuletzt auch oft im defensiven Mittelfeld eingesetzt.

Norman Theuerkauf hingegen wird die Löwen zum Saisonende verlassen. Der Mittelfeldspieler hat nach Angaben des Vereins das von Eintracht Braunschweig vorgelegte Angebot zur Vertragsverlängerung nicht angenommen. Der 28-Jährige steht seit Juli 2009 bei den Blau-Gelben unter Vertrag und absolvierte seitdem 29 Erstliga-, 81 Zweitliga-, 57 Drittliga-Spiele sowie sechs Partien im DFB-Pokal, in denen er insgesamt acht Treffer erzielte.

Und dann bahnt sich noch eine spektakuläre Neuverpflichtung an: Wie das Fachmagazin „Kicker“ berichtet, hat sich die Eintracht mit Adam Matuschyk vom 1. FC Köln über einen ablösefreien Wechsel geeinigt. Der 20-fache polnische Nationalspieler gilt als spielstarker Akteur im defensiven Mittelfeld, zuletzt war er beim Erstligisten aber oftmals nicht mehr erste Wahl. In der laufenden Saison kam er so nur auf acht Bundesliga-Einsätze.

mu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell