Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Braunschweig besiegt 1860 mit 3:1

Fußball - 2. Liga Braunschweig besiegt 1860 mit 3:1

Was für ein Comeback in der 2. Fußball-Bundesliga! Vor 22.200 Zuschauern fertigte Eintracht Braunschweig zum Saisonstart 1860 München mit 3:1 (3:1) ab, ist damit Spitzenreiter. Fast genauso wichtig wie die drei Punkte war die Erkenntnis, dass die Blau-Gelben in dieser Liga mithalten können.

Voriger Artikel
Morgen wollen sie wieder jubeln
Nächster Artikel
Lieberknecht kann den Sieg einordnen

Die Braunschweiger Spieler Nico Zimmermann (v.l.), Dominick Kumbela und Dennis Kruppke bejubeln den Treffer zum 3:1 durch Kumbela gegen 1860 München.

Die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht machte da weiter, wo sie in der 3. Liga aufgehört hatte, blitzschnell wurde bei Ballgewinn umgeschaltet. Dafür hatten die Blau-Gelben zu Beginn in der Abwehr Probleme, vor allem wenn es bei den Gästen über die schnellen Außen Daniel Halfar und Daniel Bierofka ging.

Lieberknecht hatte mit Marcel Correia und Nico Zimmermann zwei Neue in die Startelf beordert – und damit alles richtig gemacht. Correia spielte stark, Zimmermann war an vielen gefährlichen Situationen beteiligt. So wie in der 6. Minute: Es war sein Freistoß, den Dennis Kruppke per Kopf zur Führung einnickte.

Nach 20 Minuten hatte sich Braunschweig besser auf 1860 eingestellt – doch dann fiel der Ausgleich. Eintrachts Keeper Marjan Petkovic, der nicht immer sicher wirkte, wurde beim Treffer von Kevin Volland im Fünfer bedrängt, Schiri Knut Kircher ließ weiterspielen – ein Fehler. Aber die Eintracht schüttelte sich nur kurz, ließ sich nicht beirren. Zimmermann mit einem Zauberschuss in den rechten Winkel (35.), Domi Kumbela frei vor Keeper Gabor Kiraly (40.) – 3:1.

Nach der Pause ging‘s verrückt weiter. Erst jagte Kruppke einen Elfer (Stefan Buck an Kumbela) in die Wolken, kurz darauf sah Buck Gelb-Rot. Die Münchner steckten zwar in Unterzahl nicht auf, doch einzig Halfar mit einem Lattenknaller (60.) sorgte nochmal für echte Gefahr.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.