Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bis Sommer 2015: Ryu bleibt länger

Eintracht Braunschweig Bis Sommer 2015: Ryu bleibt länger

Alle Seiten hatten bereits ihre Bereitschaft signalisiert - jetzt wurde es perfekt gemacht: Das Leihgeschäft mit Leverkusens Seung-Woo Ryu wurde bis zum Sommer 2015 verlängert! Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Fans des Braunschweiger Fußball-Zweitligisten, der als Tabellenvierter überwintert.

Voriger Artikel
1:0! Blitz-Tor von Ryu lässt Eintracht jubeln
Nächster Artikel
Die Eintracht in der Flutmulde!

Wiedersehen in der Rückrunde: Leverkusens Leihgabe Seung-Woo Ryu (M.) bleibt wie erwartet doch bis zum Saisonende bei der Eintracht.

Quelle: Photowerk (cc)

Nach Schwierigkeiten zu Beginn haben die Anhänger den Südkoreaner inzwischen in ihr Herz geschlossen. Kein Wunder bei vier Toren in zwölf Partien. Erst am Freitag hatte Ryu den 1:0-Siegtreffer im letzten Spiel des Jahres in Heidenheim beigesteuert. „Nachdem er die anfängliche Eingewöhnungsphase überstanden hatte, konnten wir uns alle auf dem Platz, aber auch in der täglichen Arbeit davon überzeugen, dass er uns weiterhelfen kann“, ordnet der Sportliche Leiter Marc Arnold die Entwicklung des Angreifers ein.

Eigentlich sollte Ryu in der Winterpause zu seinem Stammverein Bayer Leverkusen zurückkehren. Die Leihe war zunächst nur für ein halbes Jahr gedacht, weil der Bundesligist den 21-Jährigen selbst nur ausgeliehen hatte. Aber dann zog Bayer die vereinbarte Kaufoption (AZ/WAZ berichtete) - und machte so den Weg für eine längere Leihe an die Hamburger Straße frei.

Ryu, der inzwischen immer besser Deutsch spricht, erklärte: „Ich freue mich sehr, dass ich weiter in Braunschweig bleiben und mit dem Trainer arbeiten kann.“ Torsten Lieberknecht hält große Stücke auf den kleinen Dribbler, hat sich maßgeblich für eine Verlängerung der Leihe eingesetzt. Und Ryu will das Vertrauen zurückzahlen. „Nach der Winterpause will ich noch mehr Vollgas geben“, verspricht er.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuell