Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Beeindruckender Sieg: 2:0 in Aachen!

Eintracht Braunschweig Beeindruckender Sieg: 2:0 in Aachen!

Braunschweig stürmt den Tivoli! Und das in absolut beeindruckender Manier: Beim 2:0 (1:0) bei Alemannia Aachen bot die Eintracht erneut eine ganz starke Leistung, gewann verdient und ist nun wieder – zumindest über Nacht – Tabellenführer in der 2. Fußball-Bundesliga.

Voriger Artikel
So will Eintracht den Tivoli stürmen
Nächster Artikel
Pokal: VW und AZ verlosen Karten

Großer Jubel: Braunschweig hat 2:0 gegen Aachen gewonnen. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte Marc Pfitzner (kl. Bild, oben): Rr überlupft aus kurzer Distanz Keeper Boy Waterman

Quelle: S.H.

Die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht begeistert weiter die ganze Liga – bis auf den jeweiligen Gegner. Nach dem 3:1 gegen 1860 München zum Start hieß der gestern Aachen. Die Anfangself war dieselbe und auch das Spiel entwickelte sich ganz ähnlich.

Die Blau-Gelben überließen der Alemannia zwar oft den Ballbesitz, zwangen sie jedoch immer wieder zu Fehlern, um dann schnell umzuschalten. Die erste gute Chance hatte Eintrachts Nico Zimmermann (11.), doch sein Schuss wurde abgefälscht und ging knapp am Tor vorbei.

Vier Minuten später war jedoch das verdiente 1:0 da. Mirko Boland setzte sich bärenstark auf links durch und Alemannen-Verteidiger Mario Erb lenkte den Ball bedrängt durch Domi Kumbela ins eigene Netz. Im Gegenzug dann fast der Ausgleich, doch Aachens Manuel Junglas scheiterte aus kürzester Distanz an Torhüter Marjan Petkovic, der bei hohen Bällen nicht immer sicher wirkte. Die letzte nennenswerte Szene hatte Manuel Kratz (36.), aber sein Schuss ging drüber.

Die Geschichte der zweiten Hälfte ist schnell erzählt. Der Gastgeber wurde nur gefährlich, wenn es schnell über die Außen ging, doch das schaffte er nur selten. Die Blau-Gelben hingegen spielten wie aus einem Guss, hatten die besseren Chancen. Eine davon nutzte Marc Pfitzner, als er alleine vor Keeper Boy Waterman auftauchte, zum 2:0 (79.).

tik/an

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.