Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bakenga: Leihe mit Kaufoption

Eintracht: Neuzugang Bakenga: Leihe mit Kaufoption

Damit dürfte die Kaderplanung abgeschlossen sein: Gestern hat Braunschweigs Fußball-Zweitligist mit Mushaga Bakenga seinen fünften Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Der Angreifer kommt auf Leihbasis vom FC Brügge, die Eintracht hat eine Kaufoption. Der Deal hatte sich bereits am Montag angedeutet.

Voriger Artikel
Trend geht zum Leihgeschäft
Nächster Artikel
Eintracht siegt 1:0, Debüt für Bakenga

Gut gelaunt bei seiner offiziellen Präsentation: Brügge-Leihgabe Mushaga Bakenga bekam aus den Händen des Sportlichen Leiters Marc Arnold (r.) das Trikot mit der Nummer 23.

Quelle: Photowerk (cc/2)

Havard Nielsen, Vegar Eggen Hedenstad und jetzt Bakenga - die norwegische Fraktion beim Bundesliga-Absteiger wird immer größer. Doch das hat beim Wechsel geholfen. Der Neuzugang verriet gestern bei seiner Vorstellung gut gelaunt: „Ich habe von meinen norwegischen Freunden viel Gutes über den Verein gehört. Das hat mir meine Entscheidung sehr leicht gemacht.“

Der 21-Jährige steht noch bis 2017 in Brügge unter Vertrag, spielte zuletzt aber für Esbjerg fB aus Dänemark. Dort schoss er vergangene Saison in 30 Partien neun Tore. An der Hamburger Straße soll er nun den abgewanderten Top-Torjäger Domi Kumbela vergessen machen. Arnold über den Neuen: „Er ist ein gelernter Stürmer, der in verschiedenen Ligen bewiesen hat, dass er weiß, wo das Tor steht.“ Ausgebildert wurde Bakenga bei Rosenborg Trondheim, ehe er 2012 für satte 2,6 Millionen Euro nach Brügge verkauft wurde. Nun also Braunschweig. „Ich habe mir vergangene Saison einige Spiele angeschaut“, erklärt der Norweger. „Ich mag die Spielweise, denn sie passt zu mir.“

Schon heute könnte er seine Premiere im neuen Trikot mit der Nummer 23 geben - denn um 18 Uhr testet die Eintracht im Stadion am Salzitter-See gegen Sönderjysk Elitesport. Und den Gegner kennt Bakenga aus der zurückliegenden Spielzeit.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel