Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Anstellstopps bei Dauerkarten

Eintracht Braunschweig Anstellstopps bei Dauerkarten

Gleich dreimal an einem Freitagabend – und dabei dreimal auswärts: Die DFL hat gestern die Spieltage drei bis neun für die 2. Fußball-Liga terminiert. Die Heim-Highlights für die Braunschweiger Eintracht steigen an Sonntagen.

Voriger Artikel
0:1 im Test gegen Mainz
Nächster Artikel
Lieberknecht zufrieden: Kompliment fürs Team

Highlight am Sonntag, 28. August: Dann ist der FC St. Pauli (M. Marius Ebbers) zu Gast in Braunschweig.

Dass die Blau-Gelben häufig sonntags ran müssen, war wegen der vielen Risikospiele vorher klar. Prompt wurden die Partien gegen die Bundesliga-Absteiger St. Pauli und Frankfurt auf den Sonntag gelegt.

Doch den Fans ist das offenbar egal: Sie rennen der Eintracht gerade die Bude ein. Seitdem am 30. Juni der freie Dauerkarten-Verkauf startete, bilden sich regelmäßig so lange Schlangen vor der Geschäftsstelle, dass Anstellstopps verhängt werden! Stand gestern wurden schon fast 11.000 Dauerkarten abgesetzt. „Das übertrifft alle Erwartungen“, sagt Geschäftsführer Soeren Oliver Voigt. „Aber wir freuen uns über die Begeisterung.“

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vergleiche die Wettquoten für Spiele vom VfL Wolfsburg bei SmartBets.