Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
0:1! Bicakcic verliert mit Bosnien

Eintracht Braunschweig 0:1! Bicakcic verliert mit Bosnien

Sieg und Niederlage für die zwei Braunschweiger Nationalspieler: Ermin Bicakcic verlor mit Bosnien gegen die Slowakei, Omar Elabdellaoui saß bei Norwegens 2:0 gegen Zypern 90 Minuten auf der Bank.

Voriger Artikel
Ein Eintracht-Duo kämpft um die WM
Nächster Artikel
Eintracht: Hilfe für Magdeburg

Spielte 90 Minuten durch: Doch Ermin Bicakcic (l.) und die Bosnier verloren zu Hause mit 0:1 gegen die Slowakei.

Die gute Nachricht: Bicakcic kam über die volle Spieldauer zum Einsatz. Doch die 0:1-Pleite gegen die Slowakei konnte auch er nicht verhindern. In der WM-Qualigruppe G sieht‘s aber weiterhin gut aus für das Team um den Ex-Wolfsburger Edin Dzeko. Bosnien bleibt Erster, schon am Dienstag im zweiten Spiel gegen die Slowaken kann alles perfekt gemacht werden.

Nicht zum Einsatz kam hingegen Elabdellaoui: Der Norweger hatte unter der Woche mit dem Training aussetzen müssen, nachdem er sich einen Virus eingefangen hatte (AZ/WAZ berichtete). Deswegen ließ Coach Egil Olsen den Flügelflitzer gegen Zypern lieber draußen. Freuen konnte sich Elabdellaoui trotzdem, denn die Norweger haben sich ihre WM-Chance durch ein 2:0 gegen Zypern erhalten. Relegationsplatz zwei ist nur zwei Punkte entfernt.

tik

Voriger Artikel
Nächster Artikel