Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gemeinsam helfen „Grüne Damen" erleichtern den Aufenthalt im Krankenhaus
Anzeigen & Märkte Anzeigenspezial Gemeinsam helfen „Grüne Damen" erleichtern den Aufenthalt im Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 08.06.2018
Anzeige

„Grüne Damen und Herren“ sind ehrenamtlich unter dem Dach der Evangelischen Krankenhaushilfe (EKH) im Klinikum Wolfsburg aktiv.

„Als Grüne Damen verpflichten wir uns, allen Patienten im Klinikum den Aufenthalt dort zu erleichtern“, erklärt die Leiterin der G rünen Damen im Klinikum Wolfsburg, M onika Howe. Die Frauen haben ein offenes Ohr für die Nöte und Wünsche der Patienten, spenden Trost, machen kleine Besorgungen und übernehmen Aufgaben, die das Klinikpersonal zeitlich nicht bewältigen kann. Seit 37 Jahren sind die Grünen Damen bereits ehrenamtlich im Klinikum engagiert.

Sie gehen von Zimmer zu Zimmer, um ihre Hilfe im Klinikalltag oder ein Gespräch anzubieten. Manchmal bitten auch die Schwestern im Namen der Patienten um Begleitung beim Spaziergang, um kleine Einkäufe in der Caféteria oder um Hilfeleistung bei der Aufnahme oder Entlassung. Doch die Grünen Damen haben auch Zeit, einfach nur still am Bett anwesend zu sein. „Oft sagen uns die Patienten ‚Danke, schön dass es Sie gibt, kommen Sie doch bald wieder!’“, freut sich Monika Howe.

Im Jahr 2017 leisteten die Grünen Damen ehrenamtlich 4.376 Stunden. Neben dem Dienst im Klinikum besuchen die Frauen Fortbildungen und andere Veranstaltungen. Auch der Austausch untereinander kommt nicht zu kurz. Dazu treffen sich die Grünen Damen einmal monatlich. Verschiedene Referenten bereichern die Treffen mit Informationen aus ihren jeweiligen Fachbereichen. So wurden die Grünen Damen beispielsweise in Sachen Hygienevorschriften im Klinikum auf den neuesten Stand gebracht.

Mit Erlösen aus der Initiative „Gemeinsam helfen“ möchten die Grünen Damen die Büroausstattung etwas verbessern und die Palliativ-Station im Klinikum unterstützen.

Seit zweieinhalb Jahren bietet die Flüchtlingshilfe Wolfsburg e. V. integrative Schwimmkurse an. In dieser Zeit haben mehr als 250 Menschen im Alter von 6 bis 62 Jahren ihre Angst vor dem Wasser verloren und Schwimmen gelernt. 

08.06.2018

Der DRK Ortsverein Wolfsburg-Mitte e. V. betreibt im Walter-Flex-Weg 12 eine Kleiderkammer. Seit den 1990er-Jahren wird hier Kleidung für Frauen, Männer und Kinder angeboten. Daneben gibt es Spielzeug, Taschen, Koffer, Geschirr und weitere Haushaltswaren.

08.06.2018

Zehn Frauen aus Sülfeld treffen sich jeden Donnerstag zum Handarbeiten. Das wäre nicht außergewöhnlich. Doch sie stricken weder Pullover für sich noch Socken für ihre Kinder. Sie handarbeiten für die Patienten der Palliativstation des Klinikums Wolfsburg. 

08.06.2018
Anzeige