Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gemeinsam helfen Baywatch-Projekt der DLRG: Wolfsburger Schüler retten Leben
Anzeigen & Märkte Anzeigenspezial Gemeinsam helfen Baywatch-Projekt der DLRG: Wolfsburger Schüler retten Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 07.06.2018

Baywatch ist deshalb der Name des Kooperationsprojekts mit dem Schulzentrum Westhagen.

Die Teilnehmer besuchen überwiegend die zehnten Klassen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums. Unter Leitung von DLRG-Übungsleiterin Petra Brosig und der Bundesfreiwilligen in der DLRG werden sie innerhalb eines Schuljahres auf ihren Einsatz an der Ostsee vorbereitet.

Während der Ausbildung erlangen die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft eine Qualifikation als Rettungsschwimmer, die auch eine Erste-Hilfe-Ausbildung umfasst. Zusätzlich erlernen die Schüler weitere Fähigkeiten, die für den Wasserrettungsdienst am Meer wichtig sind. Dazu zählen beispielsweise der Umgang mit dem Funkgerät oder Knoten. Der Einsatz an der Ostsee bildet den Abschluss des Projekts. Die Aufgaben der AG-Teilnehmer beinhalten die Beobachtung des Strandes und des Meeres. Dazu gehen sie Streife am Strand oder kommen auf den Wachtürmen zum Einsatz.

Jedes Jahr ermöglichen Förderer und Spender das Projekt. Die Projektkosten belaufen sich für zehn Teilnehmer auf 4.000 Euro.

Psychisch erkrankte Eltern fühlen sich manchmal nicht in der Lage, ihrem Kind ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Oder es fällt ihnen schwer, aufgrund ihrer Erkrankung angemessen auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen. In dieser Situation hilft der Kinder- und Jugendschutz Wolfsburg e. V. mit Patinnen oder Paten auf Zeit.

07.06.2018

Kinder, die als Patienten in die Notaufnahme des Klinikums kommen, haben naturgemäß Angst vor den Ärzten. Sie reagieren verzweifelt und mit Abschottung auf die ungewohnte und beängstigende Situation. In dieser Lage kann ein kleines Plüschtier als Geschenk Wunder bewirken. 

07.06.2018

Sozialverbände, Service-Einrichtungen, Vereine und Initiativen stellen hier ein zurzeit laufendes oder geplantes und unmittelbar bevorstehendes karitatives Projekt vor. Sie entscheiden dann per Telefon, welches Projekt Ihnen am besten gefällt. 

26.06.2018